Vom 11. Juli bis zum 13. Juli wird wieder gefeiert.

In und um die Alte Kaserne in Landshut herum werden drei Tage lang afrikanische Musik, afrikanischer Tanz, afrikanische Mode den Ton angeben. Das kreative, bunte, abwechslungsreiche Afrika zeigt sich. Das Festival trägt seit 2002 dazu bei, das Lebensgefühl Afrikas erlebbar zu machen und hat sich über Landshut hinaus einen exzellenten Ruf als Veranstaltung erarbeitet.
Auf dem Festivalgelände wird aber nicht nur ausgiebig gefeiert, getanzt und gegessen, die Probleme Afrikas werden nicht unter den Teppich gekehrt. Vertreter einer Vielzahl von Initiativen sind zu Gast bei den Afrikatagen, sie informieren über die Probleme in den verschiedenen afrikanischen Ländern und stellen ihre Arbeit vor.