Stärken Führungskräfte ihre Mitarbeiter, stärken sie ihr Unternehmen. Die Förderung und Entwicklung des Personals ist deswegen wichtig für den unternehmerischen Erfolg. Eine günstige Variante sind Training on the Job-Methoden, von denen wir die gängigsten in dieser Folge unserer Kolumne vorstellen wollen. Bei Trainings on the Job finden die Personalentwicklungsmaßnahmen direkt am Arbeitsplatz statt. Dabei fungiert der direkte Vorgesetzte oder ein (externer) Coach als Trainer. Sie helfen bei der Entwicklung der Stärken und machen auf Schwächen und Fehler aufmerksam. Das funktioniert allerdings nur, wenn Mitarbeiter wollen und die Maßnahme auch auf das jeweilige Qualifikations- und Kompetenzniveau abgestimmt ist.

Die Vorteile der Training on the Job-Methoden sind, dass diese Maßnahmen auf jeder Hierarchiestufe durchgeführt und relativ kurzfristig umgesetzt werden können. Weil das Training direkt am Arbeitsplatz stattfindet, ist außerdem gewährleistet, dass das neu Gelernte sofort im täglichen Arbeitsprozess angewendet werden kann. Quelle: Die Zeit Online / siehe Link