Wir engagieren uns zur Zeit in einem Projekt das die Integration von Flüchtlingen durch "in Arbeit  bringen" voranbringen soll. Nach einem vierwöchigen Coaching in dem die Teilnehmer grundsätzliches über den deutschen Arbeitsmarkt, die Kultur in der deutschen Arbeitswelt kennenlernen, geht es in der zweiten Phase in eine sechswöchige Erprobungsphase im Betrieb.

Die Teilnehmer haben z.B. als Elektriker oder Automechaniker gearbeitet und in der Erprobungsphase im Betrieb geht es darum herauszufinden inwieweit die Ausbildung die erworbenen Kompetenzen im Heimatland mit dem deutschen Niveau vergleichbar sind. Ist direkt ohne nachjustieren eine Arbeitsaufnahme möglich? Oder sind Schulungen oder das nachholen von Schulabschlüssen oder Ausbildungsabschlüssen notwendig.

Für die sechswöchige Erprobungsphase im Betrieb suchen wir engagierte Arbeitgeber im Raum Landshut. Gesucht werden: Ein Betrieb der einen ausgebildeten Elektriker aus Syrien auf seine Kompetenzen testet (Raum Landshut) zwei Arbeitgeber im Raum Landshut und Geisenhausen die zwei Automechaniker aus Afghanistan und Eritrea und deren Kenntnisstand einer Prüfung unterziehen. 

- engagierte Betriebe / Arbeitgeber - bitte einfach melden! Kontaktdaten sieht "unten".