Die ersten 100 Tage sind entscheidend

Die ersten Tage und Wochen im Job sind entscheidend, damit neue Mitarbeiter sich einleben und so schnell wie möglich produktiv arbeiten können. Früher nannte man den Prozess, mit dessen Hilfe sich neueingestellte Mitarbeiter in ihre neue Umgebung einleben sollten, Orientierung.

Heute ist die Orientierung ein Teil eines größeren Prozesses, der häufig „Onboarding” genannt wird. Manche halten das nur für ein neues Modewort, aber tatsächlich ist das Onboarding eine gute Möglichkeit für Unternehmen, mehr dafür zu tun, dass ihre neuen Mitarbeiter zu produktiven und zufriedenen Angestellten werden.

Onboarding geht über das bloße praktische Einarbeiten hinaus. Es trägt der Tatsache Rechnung, dass die Erfahrungen in den ersten Wochen in einer Firma einen langfristigen Effekt auf die Fähigkeit neuer Mitarbeiter haben, in der heutigen schnelllebigen Arbeitswelt neuen Herausforderungen zu begegnen. Zum Onboarding gehören Fortbildungen, vereinbarte Milestones, Mentorenprogramme und interaktive Meetings, in denen die Mitarbeiter Fragen zu der Ausrichtung des Unternehmens stellen können. Das folgende Beispiel demonstriert, wie Onboarding in der Praxis aussehen könnte:

weiterlesen