möbel kultur insights "Entweder wir gewinnen die Kunden als Menschen oder wir verlieren sie für immer ans Digitale"

Das Programm der „möbel kultur insights 2017“ ist festgezurrt. Topsprecher wie Peter Wippermann (Trendbüro), Bert Martin Ohnemüller (Neuromerchandising Group) oder Gero Furchheim (Cairo & bevh) verspechen Infotainment und Wissenstransfer auf höchstem Niveau. In den kommenden Wochen und Monaten bis zum Event lassen wir die Referenten schon mal vorab zu Wort kommen, um uns auf den Branchengipfel am 7. und 8. September in Hamburg in der ehemaligen Kaffeebörse in der Speicherstadt einzustimmen. Heute gibt es den Vorausblick von Bert Martin Ohnemüller von der Neuromerchandising Group.

möbel kultur: Was wird für Ihr Unternehmen die größte strategische Herausforderung 2018?

Bert Martin Ohnemüller: Den Unternehmern und Entscheidern klarzumachen, dass Handel immer die Begegnung von Menschen und nicht das Bereitstellen von Ware ist.  Dass Business immer mit Menschen zu tun hat und dass der Erfolg immer abhängig ist von der Qualität der Beziehungen. Dass die eigenen Mitarbeiter die wichtigste Erfolgskomponente sind und dass die vor uns liegende „Dekade der Menschlichkeit“ neue Sichtweisen auf Führung, Teams und Unternehmenserfolg fordert. Dem Händler sollte klar sein: Entweder wir gewinnen die Kunden als Menschen oder wir verlieren sie für immer ans Digitale.

möbel kultur: Was ist Ihrer Meinung nach die größte Herausforderung, vor der die Möbelbranche insgesamt steht?

Bert Martin Ohnemüller: Die Rückbesinnung auf die ureigenste Handelsaufgaben: Das bedeutet, Kunden auf Ideen bringen, Zugehörigkeit zu vermitteln und damit einen der stärksten evolutionären Filter zu nutzen. Räume zu schaffen, in denen sich die Kunden und Mitarbeiter wohlfühlen. Dafür Sorge tragen, dass sich die Mitarbeiter in „ihrer Haut wohlfühlen", deren Potentiale freisetzen und entfalten, statt nur die Ressource Mensch zu nutzen. Im Mittelpunkt muss die Freude am eigenen Tun stehen und die Freude am Umgang mit Menschen. Ich plädiere für mehr Herz und Seele und weniger „verkopfte“ Konzepte und vor allen Dingen für ein Ende der Wertevernichtung nach dem Motto: 20 Prozent auf Alles, außer auf die Zukunft.

möbel kultur:  Was versprechen Sie sich von den „möbel kultur insights“?

Bert Martin Ohnemüller: Einen Treffpunkt der Inspiration, der Diskussion, der Ideen und der ehrlichen und kritischen Auseinandersetzung untereinander.

Unter www.holzmann-events.de können Sie sich das Programm und die Referenten noch einmal im Detail anschauen und sich natürlich auch für unser Event anmelden – jetzt im Übrigen noch mit Frühbucherrabatt. Wir freuen uns sehr darauf, Sie im September bei uns in Hamburg begrüßen zu können, um Ihnen „Best Practices aus der Branche für die Branche" zu präsentieren.